Aktuelle Ausstellungen

115_Jahresablauf_EMR.jpg

HANNAH HÖCH - Auf der Suche nach der versteckten Schönheit

20. April 2017 - 10. Juni 2017
Am Donnerstag, 20. April 2017 von 19 Uhr bis 21 Uhr eröffnen wir die Ausstellung HANNAH HÖCH - Auf der Suche der versteckten Schönheit.

Es spricht Luise Pauline Fink, Ausstellungsleiterin des Kunsthaus Stade und Kuratorin der dortigen Hannah Höch-Ausstellung 2015.

Begleitend zur Ausstellung erscheint ein Leporello - Katalog.

Vergangene Ausstellungen

Joachim Elzmann_Venedig, 2014_Mischtechnik_74,5x89x18,5cm.jpg

Ich ist ein Anderer

15. Januar 2017 - 25. Februar 2017
Paul Roxi, Phelan O'Hara, Joachim Elzmann
Neujahrsempfang bei St. Gertrude
Am Sonntag, 15. Januar 2017 ab 11 Uhr, eröffnen wir die Ausstellung ICH IST EIN ANDERER mit Arbeiten von Joachim Elzmann, Paul Roxi und Phelan O'Hara

Begleitend zur Ausstellung erscheint ein Katalog
JH_GR_375_NN.001.L.jpg

gezeichnet•geritzt•gedruckt•gefärbelt

17. November 2016 - 22. Dezember 2016
Horst Janssen
Am Donnerstag, 17. November 2016, 18 - 21 Uhr, eröffnen wir die Ausstellung gezeichnet•geritzt•gedruckt•gefärbelt mit Arbeiten von Horst Janssen
W 0K .jpg

Pan duro - Pedro Déniz

10. Juni 2016 - 12. August 2016
Pedro Déniz
Am Freitag, 10. Juni 2016 um 19 Uhr, eröffnen wir die Ausstellung
Pan duro - Pedro Déniz

Begleitend zur Ausstellung erscheint ein Katalog.
STG 2016 03 08-7742 Kopie.jpg

VISIONEN DER ERINNERUNG - JÜRGEN BRODWOLF

03. April 2016 - 15. Mai 2016
Am Sonntag, 3. April 2016 um 11 Uhr, eröffnen wir die Ausstellung
VISIONEN DER ERINNERUNG - JÜRGEN BRODWOLF.

Begleitend zur Ausstellung erscheint ein Katalog.
CC 2014 01 05-3029_01.jpg

CULTURE CUTS - gerissen und geschnitten, 199 Collagen von Claus Clément

10. Januar 2016 - 14. Februar 2016
Claus Clément oder CC, wie Horst Janssen in nannte, ist ein Meister der visuellen Überraschungen. Mehr als 1200 Collagen hat er in den letzten sechs Jahren geschaffen, hat gerissen, geschnitten und geklebt und sich dabei ohne Scheu aus dem „wild brodelnden Meer kultureller Bildproduktion“ (Steen T. Kittl) bedient...
STG 2013 06 11-058.jpg

Antlitz/Blickwechsel/Konterfei - HJ porträtiert

03. Dezember 2015 - 30. Dezember 2015
Horst Janssen
Ein Blick, eine kleine Bewegung, ein Blinzeln, ein Zucken um den Mund – gerade diese Feinheiten charakterisieren zwischenmenschliches Potential und sagen oft mehr aus als alle Worte. Horst Janssen (1929-1995) war ein Meister darin diese winzigen charakteristischen Momente seines Gegenübers wahrzunehmen und im Bild festzuhalten..
Gestammelte Dauer_III Kopie_01.jpg

Nuancengezwitscher

21. Mai 2015 - 21. August 2015
Dirk Meinzer
Vor zwei Jahren begann Dirk Meinzer sein heterogenes Werk, dass er in verschiedenste Familien untergeordnet hatte, in seiner letzten Werkgruppe, den Nocturne, zu vereinen. Sein bisheriges Schaffen, welches von Performance, Musik, Videokunst, Büchern, Objekten, Installationen, Collagen, Zeichnungen und Druckgraphik bis hin zu Assemblagen aus teils organischem Material reicht, ist stets umweht von einem Hauch Surrealität, gepaart mit einem Augenzwinkern...

 

JH_ZE_329.001.M.jpg

VOM LEBEN BESESSEN - Freunde, Frauen und Anderes

05. Dezember 2014 - 06. Februar 2015
Horst Janssen
Um 20 Uhr zeigen wir die arte / NDR Dokumentation "Horst Janssen - Ich bin die Gnade Gottes" von Bernd Böhm und Hinrich Lührs.

Horst Janssen war in jeglicher Hinsicht ein Ausnahmekünstler. In radikaler Abgrenzung zu den abstrakten Tendenzen seiner Zeitgenossen schuf er ein gewaltiges Oeuvre, welches in rund 14.000 Zeichnungen, 3.000 Radierungen und hunderten von Aquarellen stets dem Gegenstand verhaftet bleibt...
HB_ZE_7.001.O.jpg

Hervé Bohnert - Übermalungen, Zeichnungen und Objekte

20. Februar 2014 - 30. April 2014
Hervé Bohnert
Der Blick hinter die Dinge ist es, der sich wie ein roter Faden durch Hervé Bohnerts Werk zieht. Der Künstler greift omnipräsente Tabuthemen auf und beleuchtet sie auf seine ganz eigene Art und Weise. Bohnerts Arbeiten sind auf dem schmalen Grad zwischen ästhetischer und makaberer Kunst verortet - dadurch erzeugen sie eine ambivalente Spannung, die den Betrachter je nachdem mit der Freude an der Schönheit oder einem leisen Schauder zurücklassen...
JH_CO_22.001.O.jpg

Wimpernschlag und Tiefenschärfe - Janssen photographisch

28. November 2013 - 30. Januar 2014
Horst Janssen
Dass das Werk von Horst Janssen nach wie vor Überraschungen bereithält und noch längst nicht auf- und abgearbeitet ist, zeigt die aktuelle Ausstellung „WIMPERNSCHLAG UND TIEFENSCHÄRFE - Janssen photographisch“. Für Janssen waren Auge und Kamera eins  - das Foto stellte für ihn neben der Zeichnung, dem Aquarell oder der Radierung eine weitere und alternative Möglichkeit des Blickes dar...